Clinuvel - German

UpAbove

Active member
Ich bin sehr gespannt wie die OTCs wirken sollen bzw. was das Versprechen sein wird...und ob man einen sichtbaren/wahrnehmbaren Effekt haben wird.
Kosmetika etc verkaufen sich mM stark darüber innerhalb von kurzer Zeit einen gewissen Effekt zu haben oder zumindest zu versprechen, siehe diese Slogans. Falls wir einen solchen Effekt hätten, wäre es wohl ein Selbstläufer. Wenn es eher eine langfristige Wirkung ist, die zwar wissenschaftlich fundiert aber nicht sichtbar ist, wäre wahrscheinlich ein deutlich größerer Marketing-Aufwand nötig.
Bin aber so oder so optimistisch.
 

DenzelWash

Well-known member
@UpAbove Vielleicht bringen sie in beide Richtungen etwas. Sollen ja insgesamt 4 OTC Produkte werden. Wenn man das klug vermarktet im Sinne von dahinter stehender jahrzehntelanger Forschung und Technologie mit Anwendung im medizinischen Bereich mit Hinweis auf Prüfverfahren und Zulassung durch FDA und EMA dann ist das einfach eine Hausnummer bei welcher kein aktuell großer Player mithalten könnte. Es wäre eben keine neue Wurzel oder Alge sondern tatsächlich etwas handfestes was es so noch nie gegeben hat. Das Ganze noch im oberen Preissegment ansiedeln um dem etwas Prestige einzuhauchen. Clinuvel kommuniziert AIS und XP/DNA ganz anders wie alles zuvor gewesene und dies sehr selbstbewusst. Ich kann mir einfach nicht vorstellen sie würden dies ohne jegliches Backup an Daten machen mit Aussicht auf Erfolg.
 

UpAbove

Active member
@DenzelWash Genau das meinte ich: sie müssen es gut und klug vermarkten. Der Nutzen und der Unterschied/Überlegenheit muss für die Zielgruppe sehr klar erkennbar und nachvollziehbar sein.

"Deine Falten verschwinden in 2 Wochen." ist eine klare Botschaft.

"Unsere Hautcreme bewirkt Reparatur der DNA-Schäden, die durch UV-Licht hervorgerufen werden, wodurch du als durchschnittlicher Fitz-Patrick xy Typ bei langfristiger Anwendung dein Risiko in 20 Jahren an Hautkrebs zu erkranken sehr wahrscheinlich um 80% mindern kannst. By the way, wir haben Erfahrung mit EPP und kennen die EMA & FDA, daher ist unser Produkt so teuer." ...das wäre schon ein ganz anderes Kaliber. Das müsste man erstmal dem Kunde vermitteln, der vermutlich die Hälfte der o.a. Begriffe nicht sicher einordnen könnte. Daher bin ich so gespannt was es sein wird & wie man es schafft das Produkt aus der Masse hervorzuheben.

Eine Möglichkeit wäre auf jeden Fall PW zu zeigen und er outet sich, dass er das Zeug seit Jahren nimmt und daher noch wie ein junger Gott aussieht. Homerun. 😄
 

DenzelWash

Well-known member
@UpAbove Das stimmt PW sieht tatsächlich gut aus für sein Alter beinahe schon Faltenfrei😁 vielleicht spielt hier Corona uns etwas in die Hände. Der größte Teil der Bevölkerung wird durchaus mit Begriffen wie FDA und EMA was anfangen können nach den Debatten des ganzen letzten Jahres was Impfstoffentwicklungen und Zulassungen angeht. Ein Mittel welches potentiell in der Medizin zum Einsatz kommt und nun für die breite Bevölkerung zur Verfügung steht hinsichtlich Hautkrebs Prävention und DNA Reparatur als Anti Aging wäre einfach ein Blockbuster. Clinuvel hält sich ja hinsichtlich Manufacturing leider bedeckt...wenn man hier aber tatsächlich u.a. plant als „Lohnhersteller“ oder unter Lizenzen deren Produkte produziert mit den eigenen Wirkstoffen, dann will ich mir nicht ausmalen wie die großen dieser Welt dies vermarkten sobald einmal deren Marketing Maschinerie anläuft. Genug Gewinnmarge ist definitiv für alle da. Hierfür wäre aber definitiv ein richtiges Produktionswerk von Nöten und ich bezweifle dass Clinuvel genau das anstrebt. Das ist nichts was man eben so mal auf die Beine stellt.
 

Alexius

Well-known member
@DenzelWash Was meiner Meinung nach noch schneller (und risikofreier) einschlagen könnte als OTC für DNA-Reparatur ist eine Creme/Spray, welches eine natürliche Bräunung ohne Sonneneinwirkung hervorruft. Es ist abnormal, wie viele Menschen nach wie vor zu Melanotan 2 in Form von Nasensprays oder Injektionen greifen. Dass dieses Zeug aus zwielichtigen Laboren in China oder Indien kommt und unbekannte Risiken mit sich bringt, versteht sich von selbst. Wäre da nur eine seriöse, hoch angesehene Firma, welche bereits Jahrzehnte an Erfahrung mit diesem Peptid besitzt, weltweite Zulassungen aufzuweisen hat und alle ungewünschten Nebenwirkungen (Appetitverlust, Errektionen etc.) aus der Wirkung eliminiert hat.

Wenn nun natürlich beides in einem Produkt (eventuell in der 4. OTC-Produktlinie) vereint wird, also DNA Reparatur und natürliche Bräunung...dann hoffe ich inständig, dass jeder hier im Forum bis dahin seine CUV-Position ausreichend aufgestockt hat. Dann nämlich sitzen wir in der ersten Reihe unseres eigenen Super Heavy Starships namens Clinuvel Pharmaceuticals. Am Steuer für Sie: Captain Dr. Philippe Wolgen :cool:
 

UpAbove

Active member
Hallo zusammen,
Ich denke das Interview mit PW wird bald auf Youtube bereitgestellt. Was haltet ihr davon wenn wir uns zusammen tun und jeder übersetzt einen Teil für die Community? Könnten nach Zeitabschnitten aufteilen o.ä.
 

DenzelWash

Well-known member
@UpAbove Ich feier deinen Vorschlag. Wäre sofort dabei bin aber auf ner Hochzeit morgen und werde ordentlich einen sitzen haben. Sehe das Interview daher selber erst am Sonntag. Hoffe aber es finden sich einige. Wir werden von den Kollegen auch ordentlich mit Infos versorgt. Schönes Wochenende allesamt 🍻
 

mrdax

Moderator
Staff member
@Alexius weißt du, was gute Quellen für MT2 sind? Gerne per PM. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, nach Qualität zu unterschieden?
 

Paul

Active member
Hey. Ich habe zufällig dieses Unterforum gefunden und würde mich noch kurz wenns ok ist mit einbinden.

Wir benutzen (bei uns auf der Intensivstation) Actilyse zur Thrombolyse, ob Verschluss im Bein, Herz, Kopf ist erstmal egal. deshalb glaube ich die Umsatzzahlen.

Was ich aber nocheinmal erwähnen muss ist, dass Actilyse nicht ersetzt werden kann durch Afamelanotid , weil der Wirkmechanismus anders ist. Hier wird die Ausbreitung des geschädigten Gebietes(prenumbra) vermindert. Deshalb ist eine grundsätliche zusätzliche Anwendung von Afamelanotid denkbar.

@Mac. : Genau so ist es. Es geht zudem noch um die Behandlung von Ödemen, am sinnigsten ist hier tatsächlich die Behandlung des Hirnödems, weil wir in unserem Kopf nur minimal platz haben um zu Schwellen, bevor wir einklemmen (und dann innerhalb von Minuten Sterben). Hirnödeme treten v.a. auf nach Mediainfarkten (Schlaganfall in der Media, siehe circulus arteriosus Wilisii) und auch Hirnblutungen (dem sogenannten Hämorrhagischen Schlaganfall).

Ich hatte es im Hauptforum erwähnt, denkbar währe hier Afamelanotid durch Nimodipin zu ersetzen, weil es zusätzlich ja auch noch Gefäßspasmen vorbeugt.

Ich wundere mich, warum es noch keine Ansätze gibt den "Enzymsturm" zu reduzieren, er tritt bei der Sepsis und auch bei Covid und dem ARDS auf. Immerhin soll Afamelanotid ja die Ausschüttung von Interleukin 6, als Akut Phase reaktion hemmen, was Ursächlich mit dem "Sturm" zusammenhängt.


Auch bin ich gespannt, welche die 6te Indikation sein wird. MS oder Demenz, egal das kommt beides der Erfindung des Mobiltelefons gleich.

Insgesamt finde ich es absolut spannend, was hier geschieht.
Ich glaube, das wir in ein Unternehmen investiert sind, was sich zum Multi,Multi,Multi Bagger entwickeln wird.
Und, was mindestens ebenso wichtig ist, vielen Menschen helfen wird.
 

sharelooker

Well-known member
@Paul Wie werden eigentlich Lungenembolien auf Intensivstationen behandelt? Auch mit Thrombolytika? Wie sind hier die Erfolgsaussichten?
 

Paul

Active member
Es kommt immer darauf an, welche Segmente betroffen sind(z.b. Verschluss im Stammgebiet oder Segmentgebiet) .Ist der Pat. Reanimationspflichtig wegen der Embolie gibt es actilyse. Man kann auch eine thrombectomie versuchen.(via Katheter) die häufigste Therapie ist aber ptt(Dauer bis zur Gerinnung) gesteuerte Heparin gabe.und Sauerstoff, Beatmung, oder Atemunterstützung. Die Erfolgsaussichten sind meist gut wenn der Pat das Krankenhaus lebendig erreicht. Allerdings verlieren die Pat manchmal auch dauerhaft ihre volle Leistungsfähigkeit.( Je nachdem wie lange die hypoxämie Zeit war)ich hoffe das war verständlich erklärt.
 

CUV Quote (Yesterday's close)

Time: 4:10PM AEST
Price: 41.94
Volume: 264669
Top